loader

Song Contest erst wieder 2021: Und jetzt?

Share Buttons

März 21, 2020

Der Eurovision Song Contest 2020 wurde abgesagt. Zum ersten Mal in der 64. jährigen Geschichte wird in diesem Jahr kein ESC über die Bühne gehen, das wurde diese Woche entschieden. 2021 wird es mit dem Wettbewerb aber weitergehen. Was wir bisher wissen und was nicht. 

Warum wurde der Song Contest abgesagt?

Aufgrund der aktuellen Lage mit dem Coronvavirus, einem großen Gesundheitsrisiko auf der ganzen Welt und der Unberechenbarkeit der nächsten Monate – inklusive Veranstaltungsverboten in ganz Europa – musste der Song Contest abgesagt werden. Die Entscheidung kam zwei Wochen bevor der Bühnenaufbau in Rotterdam begonnen hätte. 

Wer hat diese Entscheidung getroffen?

Diese Entscheidung wurde von der Reference Group der EBU, der europäischen Broadcasting Union, in Abstimmung mit den lokalen Gastgebern getroffen. Die Reference Group ist für den reibungslosen Ablauf, die Planung und Finanzierung des Mega-Events verantwortlich. 

Warum findet der ESC nicht einfach im Herbst statt? 

Eine Verschiebung wäre vermutlich möglich gewesen. Aufgrund der Unberechenbarkeit der nächsten Monate und der zusätzlich entstehenden Kosten wäre eine solche Verschiebung aber eine unsichere Lösung. Zusätzlich wäre es danach nicht mehr möglich, die nächste Ausgabe bereits im Mai zu veranstalten. Für eine Veranstaltung dieser Größe brauchen die Gastgeber immer das volle Jahr zur Planung. Um den Zyklus mit der Mai-Ausstrahlung beizubehalten, wäre also keine Verschiebung möglich gewesen. 

Hätte der ESC 2020 nicht anders ausschauen können? 

Mehrfach wurden auch alternative Sendeformen diskutiert. Etwa, dass alle Auftritte in lokalen Fernsehstudios stattfinden und dann live nach Rotterdam zugeschaltet werden. Oder eine Show gänzlich ohne Publikum. Oder die Musikvideos werden gezeigt und dann in traditioneller Manier dennoch bewertet. Vielleicht hätte es eine andere Möglichkeit gegeben, den ESC 2020 auszutragen. Ich bin der Meinung, dass über die letzten Jahrzehnte das Format eine bestimmte Form und einen Anspruch an sich selbst entwickelt hat, den man nicht einfach für den Zweck opfern sollte. Das sieht die Reference Group ähnlich: 

„The unique format of the Song Contest as an international live event means that it is not possible to identify any realistic alternative.“

Was läuft stattdessen im Mai im Fernsehen?

In Absprache mit den nationalen Rundfunkanstalten prüft die EBU eine alternative Eurovisions-Sendung auszustrahlen. Dabei soll es sich jedoch um keinen Wettbewerb handeln, aber “Europa unterhalten und vereinen in diesen schweren Zeiten”.

Wird der ESC 2021 in Rotterdam stattfinden?

Die EBU ist in Verhandlungen mit den lokalen Fernsehstationen und der Stadt, um zu schauen, ob der ESC 2021 in Niederlanden stattfinden kann. Eine Entscheidung gibt es noch nicht, wünschenswert – und fair – wäre es! 

Dürfen die Lieder aus diesem Jahr beim nächsten ESC (wieder)verwendet werden?

Die Regeln des Song Contests besagen, dass ein Song nicht vor September veröffentlicht werden darf, um beim ESC im Jahr darauf anzutreten. Nachdem alle Songs vor September 2020 erschienen sind, darf keiner der Songs im kommenden Jahr antreten. Das ist eine Entscheidung, die ebenfalls von der Reference Group bereits getroffen wurde. Einerseits eine faire Entscheidung, andererseits entgehen uns dadurch viele Hits. So wie dieser hier: 

Tritt Vincent Bueno auch 2021 für Österreich an? 

Alle Fernsehsender können frei entscheiden, ob sie ihren Act erneut – mit einem anderen Song – für 2021 auswählen wollen. Direkt nach der Absage des ESC 2020 haben eine handvoll Länder unter anderem Spanien, Griechenland und die Niederlande entschieden, an ihrem Vertreter festzuhalten. Österreich hat diesbezüglich noch keine Entscheidung getroffen. Delegationsleiter Stefan Zechner wollte das nächste EBU-Meeting abwarten, bis man mehr Informationen hat, bevor sich der ORF festlegt.

Behalten Tickets für den diesjährigen ESC ihre Gültigkeit?

Nachdem es weder eine Gastgeberstadt, sonst noch klare Informationen gibt, wie es weitergeht im nächsten Jahr, kann auch zu bereits gekauften Tickets noch nichts gesagt werden. Im besten Fall behalten Tickets für den ESC 2020 ihre Gültigkeit, ansonsten wird der Kaufpreis auf jeden Fall zurückerstattet. 

Was passiert mit Jon Ola Sand? 

Seit 2010 ist Jon Ola Sand der Executive Supervisor vom Song Contest. Der Mann, der in den letzten Jahren, seinen Weg in die Herzen der Fans gefunden hat, wollte nach der diesjährigen Auflage seinen Job an seinen schwedischen Nachfolger abgeben. Eine schöne Verabschiedung hat er sich auf jeden Fall verdient, als jetzt einfach wortlos abgelöst zu werden. Ich hoffe, dass man sich da etwas überlegt. 

Auf jeden Fall hat er in einer Videobotschaft in dieser Woche bereits eines versprochen und das ist, was zählt: „I can promise you: The Eurovision Song Contest will come back stronger than ever!“