loader

Turin und der “Sound of Beauty”

Februar 19, 2022

Das Logo, der Slogan und das Bühenkonzept werden jedes Jahr von Fans sehnsüchtig erwartet. In Turin steht beim ESC dieses Jahr “the Sound of Beauty” im Mittelpunkt (des Sonnensystems). 

Das Logo basiert auf der Kymatik, der Wissenschaft, Klänge und Wellen zu visualisieren. Symmetrische Schallwellen sind demnach das Wichtigste in den diesjährigen Grafiken. Aber auch die zahlreichen italienischen Gärten, die für ihre Symmetrien bekannt sind, sollen so repräsentiert werden. In diesem Video seht ihr die Artwork in Bewegung und bekommt noch einige Erklärungen.

Das ganze Konzept von Symmetrie geht auch in der Bühne auf. Unter dem Motto “Die Sonne in dir” hat die Bühnendesignerin Francesca Montinaro sich eine Sonne als Bühnenmittelpunkt überlegt. Dabei sollen sich die einzelnen Teile drehen können und auch Wasser wird zum Einsatz kommen.

„Die Wasserkaskade, die die Bühne umrahmt, steht allegorisch für das Meer, das uns umgibt, ein Symbol für unsere komplexe Kultur. Die Bühne ist unsere Halbinsel: ein Land, in dem jeder Kandidat willkommen ist, egal woher er kommt“, erklärt die Designerin ihre Überlegungen. Um alles abzurunden, sollen die Acts im Green Room in einer Art italienischem Garten untergebracht werden.

Das klingt doch alles schön: Let´s geht ready for the Sound of Torino!